Feb 9 2013

GO

Neben „Fluss in Ägypten“ ist „Japanisches Brettspiel mit zwei Buchstaben“ wohl die berühmteste Frage in einem Kreuzworträtsel. Mich fasziniert das Spiel schon seit einigen Jahren…äääh… genauer gesagt seit mehr als zwei Jahrzehnten! Leider ist die Beschäftigung mit GO in meinem täglichen Leben, immer wieder über Jahre hinweg stark ins Hintertreffen geraten. Aber als ich mit der Fotografie und Composing von Stillleben experimentieren wollte und dafür interessante Objekte in unserer Wohnung suchte, fiel meine Wahl sofort auf mein GO-Set.

Goban

 

Leider ist meine Bibliothek an GO-Lehrbücher größer als mein Können (Ich „dümpel“ schätzungsweise auf 12 kyu rum) 🙁 aber ich bleibe dran und werd‘ dieses Jahr hoffentlich endlich die Zeit (und den Mut) finden mich zu einem Turnier anzumelden. Egal, der Weg ist das Ziel.  Alleine schon das Nachspielen einer GO-Partie eines Meisters wie z.B. Shusaku macht Spaß. Die Beschäftigung mit GO öffnet und ordnet den Geist in vielerlei Hinsicht und schafft neue Perspektiven…Hört sich „geschwollen“ an, ist aber so. Probiert es einfach mal selber aus.

Mehr Infos findet ihr u.a. beim Deutschen Go Bund e.V. und natürlich im Internet (z.B.  YouTube®). Spielmaterial und Bücher findet ihr u.a. beim Hebsacker Verlag.